Goodbye Aalen!

Nach knapp acht Jahren in unterschiedlichen Tätigkeiten an der Hochschule Aalen wechsle ich zum 1. Juni 2019 vom Kocher an den Neckar. Hauptberuflich heißt es für mich also „Tschüss Aalen, hallo Stuttgart!“. Meinem Arbeitgeber, dem Land Baden-Württemberg, bleibe ich dabei treu und übernehme bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) die Leitung der Stabstelle Kommunikation und Marketing.

Im Übrigen bin ich der Meinung…

Mitte Januar 2019 bin ich als Wahlmitglied in den Senat der Hochschule Aalen nachgerückt. Ich vertrete dort die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule. Der Senat entscheidet gemäß dem Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg unter anderem in Angelegenheiten von Forschung, Lehre, Studium und Weiterbildung.

Wir bauen um!

Das Jahr 2019 startet mit Umstrukturierungen an der Hochschule Aalen. Eine neue große Einheit entstand: der Gesamtbereich „Presse, Kommunikation und Marketing“, der die Bereiche Kommunikation, Veranstaltungsmanagement und Career Center unter sich vereint. Und unter diesem Dach (und bedingt durch zusätzliche personelle Veränderungen) änderten sich auch meine Zuständigkeiten: Seit Januar bin ich Leiter des Bereichs Kommunikation. Außerdem bleibe ich erst mal noch Leiter des Bereichs Veranstaltungsmanagement und stellvertretender Leiter des Career Centers der Hochschule.

Aus Verbundenheit: Freistil Design

Die drei Macherinnen von Freistil Design wollen vor allem eines: anders sein – getreu ihrem Motto, das sie voller Leidenschaft leben: „Gutes Design verbindet“. Auch ich bin seit diesem Jahr mit der jungen Aalener Werbeagentur verbunden. Zum Start unserer Zusammenarbeit schreibe ich Porträts für das neue Magazin der Deutschen Beratungsgesellschaft für Zeitwertkonten und Lebensarbeitszeitmodelle (DBZWK). Dem Grundsatz von Freistil schließe ich mich dabei gerne an: „Unsere Aufgabe liegt darin, etwas Schönes zu schaffen“.